Geyser

Der kraftvolle Hightechroboter.

Vorteile und Einsatzbereiche

  • variabler Druckbereich ermöglicht unterschiedliche Einsatzbereiche
  • Robotersystem für maximale Flexibilität
  • kombinierbar mit Vorreinigung, Feinreinigung, Tocknung und Kühlung

Treten Sie in Kontakt

Tel. +49 (0) 5903 951-60
Email: info@bvl-group.de
Zum Formular
Prospekt Download

Der Geyser nutzt den Hochdruckwasserstrahl zum Reinigen, Entgraten und Entlacken. Je nach Bauteil, Material und Restschmutzanforderung variiert der Druckbereich von 100 bis 3000 bar. Durch ausführliche Tests in unserem Technologiecenter ermitteln wir die optimalen Parameter.


Hochdruckreinigen - Geyser c (cleaning)

Hartnäckige Verschmutzungen wie beispielsweise Späne, Schweißrückstände, Silikate etc. lösen sich mühelos durch hohe Krafteinwirkung.

Hochdruckentgraten - Geyser d (deburring)

Zerspanungsgrate, Druckgussflitter und Späne werden selbst an Werkstücken mit anspruchsvoller Geometrie sicher entfernt. Der Hochdruckwasserstrahl wird gezielt auf die kritischen Stellen des Bauteils geleitet, so dass durch die hohe kinetische Energie auch Bauteile mit tiefen oder kleinen Bohrungen, Sacklöchern und Hinterschneidungen problemlos entgratet werden.

Hochdruckentlacken - Geyser p (paint stripping)

Alte Farben, Lackschichten und hartnäckiger Rost werden ohne thermische oder mechanische Beanspruchung der Bauteile problemlos entfernt. Dies ermöglicht eine optimale Weiterverarbeitung der Teile für zum Beispiel Neulackierungen, Qualitätsprüfungen usw.

Grundanlage

Funktionsprinzip:Düsenführung zum Bauteil oder Bauteilführung zur Düse
Wasserwerkzeuge:rotierende Mehrfachdüsen oder Einzellanzen
Pumpenaggregat:frequenzgesteuerte Hochdruck-Pumpe
Anlagengehäuse:Edelstahl
Steuerung und Bedienung:Siemens Simatic mit Siemens Touchpanel
Badüberwachung:Libelle Fluid Control
Aggregateraum:Vorlagebehälter, Vordruckpumpe, Filtrationstechnik und Hochdruckpumpe
Kreislaufkühlung:Kühlung der HD-Pumpe mittels Wärmetauscher
  

Smart Cleaning

Intelligente Reinigung durch BvL-Apps und digitale Vernetzung!
Transparente Prozessinformationen für eine vorausschauende Diagnose und Wartung der Anlage: effizient und automatisch.

Technik

  • variabler Druckbereich des Pumpensystems
  • in die Nasszelle integrierte Hochdruckeinheit
  • Ausstattung der Wasserwerkzeuge mit rotierenden Mehrfachdüsen oder Einzellanzen
  • wechselbare Werkzeuge, Lanzen und Düsen für Entgratung für unterschiedliche Anwendungen
  • Behandlungskammer und Aggregateraum
  • mehrere parallel arbeitende Rotober (optional)
  • integrierte Werkstückträgerreinigung (optional)
  • kombinierbar mit Vorreinigung, anschließender Feinreinigung, Trocknung und Kühlung

Medienführung

  • Führung des Reinigungsmediums im Kreislauf oder im Abwasserverfahren
  • absolute Sicherheit durch Filtertechnik
  • Hochdruckverfahren in einer Nasszelle

Vorteile

  • Robotertechnologie (optional) ermöglicht maximale Flexibilität bei Bewegungsradius, Umrüstung, sich ändernden Bearbeitungsfolgen und neuen Geometrien
  • keine thermische oder mechanische Beanspruchung der Bauteile
  • hohe Effizienz durch kurze Taktzeiten

Nutzlänge, -breite, -höhe, Tragkraft und Druckbereich werden kundenspezifisch angepasst.

Anlagenbeispiel Einheit BvL Vorführanlage Geyser d
Nutzlänge mm 800
Nutzbreite mm 600
Nutzhöhe mm 400
Tragkraft kg 50

Um das Video zu starten, klicken Sie einfach auf den Play-Button.